Zum Hauptinhalt springen

COVID-19 - Aktueller Hinweis!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Die Selbsthilfe Salzburg ist während des zweiten Lockdowns für unsere Mitglieder da - unter Einhaltung maximaler Schutzmaßnahmen.

Sie finden uns im Erweiterungsanbau der ÖGK, Turm 2, Ebene 01, Zimmer 188 und Zimmer 189.
Der Büroeingang befindet sich im Außenbereich der Rückseite des Hauptgebäudes.
(Auffahrt der Behindertenparkplätze und Feuerwehr, sowie der Auffahrt für Lieferanten.)

Wir bitten Sie diesen Außenbereich zu wählen, es ist momentan nicht gestattet durch das Hauptgebäude der ÖGK Salzburg zu uns zu kommen!

Um ein persönliches Gespräch unter den derzeitigen Maßnahmen/Corona Bedingungen zu ermöglichen, ist eine vorherige Terminvereinbarung unter: 05 0766 -171800 und office@selbsthilfe-salzburg.at  zwingend erforderlich.

Ihr Selbsthilfe Salzburg Team

GRUPPENTREFFEN / TAG DER SELTENEN ERKRANKUNGEN UND ANDERE ERKRANKUNGEN

Selbsthilfegruppentreffen:  Jede Selbsthilfegruppe ist eigenständig für die Entscheidung verantwortlich ob und wie das Gruppentreffen stattfindet.
Durch die vielen COVID-19 Vorgaben können die geplanten Gruppentreffen oft nicht eingehalten werden.
Bitte wenden Sie sich direkt an die jeweiligen Selbsthilfegruppen um genaueres über die Termine zu erfahren.

Tag der seltenen Erkrankungen und andere Erkrankungen
Die aktuelle Entwicklung (Neuinfektionen am Tag), eine mögliche Durchmischung des Corona-Virus in Österreich
sowie auftretende Corona Cluster haben den Dachverband Selbsthilfe Salzburg veranlasst die Situation neu zu bewerten und
daraus resultiernd den Tag der seltenen Erkrankungen und andere Erkrankungen abzusagen und auf einen geplanten
Neustart auf 2021 zu verschieben.

Wir hoffen trotz dieser beschlossenen Maßnahmen auf Ihr Verständnis und und wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit.

Ihr Selbsthilfe Salzburg Team

image/svg+xml

Das machen wir

Sie wollen mehr über uns
und unsere Aufgaben erfahren?
Informieren Sie sich hier - wir sind für Sie da!

Unsere Aktivitäten

image/svg+xml

Gruppe finden

Sie möchten Informationen
über Selbsthilfegruppen?
Hier finden Sie Ansprechpartnerinnen
und Ansprechpartner.

Gruppe finden

image/svg+xml

Interessenvertretung

Wir vertreten die Interessen der Selbsthilfegruppen gegenüber Politik und Verwaltung.
Informieren Sie sich hier über unsere Aktivitäten.

mehr erfahren

 

Kurz gemeldet

NETT´s Werk

…gemeinsam mit dem onkologischen Rehabilitationszentrum St. Veit im Pongau starten wir eine neue virtuelle Möglichkeit sich im gewohnten Rahmen mit Betroffenen (onkologische Vorerkrankung) auszutauschen.
Mit diesem Projekt wollen wir all jene über Skype erreichen die zu Hause sein wollen/müssen und sich nicht wie gewohnt in Selbsthilfegruppen treffen können.
1 mal monatlich findet das NETT´s Werk statt, mit Mitarbeitern der onkologischen Rehabilitationsklink, Mitarbeiterin des Dachverbandes Selbsthilfe Salzburg und unter der Leitung der Case Managerin Frau Christiane Buchberger.

Nutzen Sie diese tolle Gelegenheit um sich mit Gleichbetroffenen und diversem Fachpersonal auszutauschen!

Kostenlose Anmeldung und Informationen unter:

Kontakt / Onkologisches Rehabilitationszentrum St. Veit:
Frau Christiane Buchberger
christiane.buchberger@reha-stveit.at
0676 8312 77749

Kontakt / Dachverband Selbsthilfe Salzburg:
Frau Sabine Wallner
wallner@selbsthilfe-salzburg.at
0664 5220 629

Umzug in das neue Selbsthilfebüro - Österreichische Gesundheitskasse Salzburg, Turm 2

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir ab 15. September 2020 (KW 38) die Räumlichkeiten im Turm 2 der Österreichischen Gesundheitskasse Salzburg beziehen werden.
In der Woche davor (KW 37) werden wir durch den Büro Umzug teilweise oder ganz "außer Gefecht" sein.

Sie erreichen uns daher in der
KW 37 (7.9.2020 - 11.9.2020) nur mehr bis Mittwoch, 9.9.2020 vor Ort
KW 38 ab 15.9.2020 in den neuen Räumlichkeiten.

Die Erreichbarkeit ist in der KW 37 eingeschränkt und daher bitten wir Sie, ab 9.9.2020 unsere Mobiltelefonnummern für Ihre Anliegen zu benutzen.
Ab 15.9.2020 versuchen wir in den Normalbetrieb zu wechseln.
Wie die EDV - Erreichbarkeit vor Ort sein wird können wir aus heutiger Sicht noch nicht einschätzen.

GF Sabine Geistlinger: 0699 18387988

Sabine Mayr: 0660 2324140

Raffaela Uggowitzer: 0699 10752507

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Selbsthilfe Salzburg Team

mehr

 

image/svg+xml

Rezertifikation von vier Kliniken

In den letzten Monaten wurden erfolgreich das Tauernklinikum Zell am See, das Krankenhaus Oberndorf, das Kardinal Schwarzenberg Klinikum und das Tauernklinikum Mittersill rezertifiziert. Wir bestätigen somit die Verlängerung unserer Kooperation um vier Jahre und damit auch die Verlängerung des Gütesiegels „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“.
Der neue Rezertifizierungs-Abstand von vier Jahren in Salzburg bedeutet eine Angleichung an die anderen praktizierenden Bundesländer des Projektes „Selbsthilfefreundliche Krankenhäuser“ nach Hamburger Modell.
 

image/svg+xml

PLATTFORM für POLYTRAUMA PATIENT/INNEN und deren ANGEHÖRIGE

Hiermit dürfen wir Ihnen die (erstmalig) neu gegründete

PLATTFORM für POLYTRAUMA PATIENT/INNEN und deren ANGEHÖRIGE vorstellen.

Das TRAUMANETZWERK SALZBURG und der Dachverband Selbsthilfe Salzburg agieren als unterstützende Plattform für Polytrauma Patient/innen und deren Angehörige nach der Schwerverletztenversorgung und eines stationären Aufenthaltes.

Der Dachverband Selbsthilfe Salzburg ergänzt somit sein Angebot, zur Unterstützung von Angehörigen mit bestehenden und neuen Gründungsmöglichkeiten von Selbsthilfegruppen, im Bereich dieser vernetzten Plattform.

Plattformpartner - Traumanetzwerk Salzburg - Dachverband Salzburg:
Kardinal Schwarzenberg Klinikum, AUVA Salzburg, Landesklinik Tamsweg, Tauernklinikum Zell am See und Mittersill, Uniklinikum Salzburg, sowie das Krankenhaus St. Josef Braunau und das Diakonissen-Krankenhaus Schladming.

Infofolder download

 

Neue Mailadresse

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie informieren, dass unsere E-Mail-Adresse selbsthilfe@salzburg.co.at nur noch bis 31.1.2020 betrieben wird.

Unsere neue allgemeingültige E-Mail-Adresse lautet ab sofort:

office@selbsthilfe-salzburg.at

Bitte ändern Sie rechtzeitig auf unsere neue Mailadresse, da wir Ihnen sonst nicht mehr antworten können.

Die personalisierten E-Mailadresse bleiben weiterhin gültig.

image/svg+xml

Neue Mitarbeiterin im Büro Salzburg

Mein Name ist Raffaela Uggowitzer und ich komme aus Villach/Kärnten.
An der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt habe ich den Bachelor in Erziehungs- und Bildungswissenschaft absolviert und befinde mich derzeit beim Verfassen meiner Masterarbeit für das Studium der Sozial- und Integrationspädagogik.
Im Rahmen meines Praktikums habe ich den Dachverband Selbsthilfe Salzburg kennen gelernt. Aufgrund der vielseitigen, abwechslungsreichen und interessanten Bereiche, mit denen man in der Selbsthilfe zu tun hat, habe ich mich dazu entschlossen, ein fixer Bestandteil des Selbsthilfe Salzburg Teams zu werden. Meine zukünftige Aufgabe wird es sein, die Selbsthilfegruppen zu unterstützen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Ich freue mich darauf, Sie persönlich kennen zu lernen.

image/svg+xml

Mobiler Stand in den Kliniken unterwegs

Ein Selbsthilfefreundliches Krankenhaus zeichnet sich dadurch aus, dass es sein ärztliches und pflegerisches Handeln durch das Erfahrungswissen der Selbsthilfe erweitert, den Kontakt zwischen PatientInnen und Selbsthilfegruppen fördert und erweitert.
Gemäß diesem Leitsatz wurde unser BEST PRACTICE Modell –  der Mobile Stand entwickelt. Unser Ziel ist die Weiterentwicklung und Optimierung des Projektes „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“. Aufgrund einer Neuorientierung, die mit Anfang dieses Jahres stattgefunden hat, können wir nun den Mobilen Stand 2.0 präsentieren.
Das positive Erscheinungsbild unseres Mobilen Standes animiert Patienten, Angehörige, BesucherInnen sowie Personal zum regen Informationsaustausch und kann somit die Nähe zum Patienten aufbauen.

Aktuelle Übersicht

Wofür wir stehen

Der Dachverband Selbsthilfe Salzburg ist im Bundesland Salzburg für Aufklärung, Service und Vernetzung im Bereich der Selbsthilfe zuständig.

Er fördert und forciert die Zusammenarbeit zwischen der Selbsthilfeinitiativen und den Einrichtungen der professionellen Versorgung. Als Schnittstelle kooperiert er mit allen zuständigen Verbänden und Kontaktstellen. Er arbeitet auch mit bundesweiten Selbsthilfevereinigungen, Behörden, Krankenkassen, Krankenanstalten, Rehabilitationskliniken, Wissenschaftseinrichtungen, Forschungsinstituten und anderen Institutionen zusammen.

Eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit für die Idee der Selbsthilfe ist ebenso ein wichtiges Aufgabengebiet des Dachverbandes.